Menu

U19: Fußball ohne Rückwärtsgang

1. JFC AEB unterliegt JSG Südweyhe 2:3. Obwohl AEB stürmt, nimmt Südweyhe die Punkte mit.

Trotz eines Sturmlaufs kassierte die Mannschaft von Detlef Beulshausen und Stephan Grebe am Sonntag in der heimischen "Royal Spielstuben Arena" eine Niederlage.

Bereits nach fünf Minuten hatten die Gastgeber die Möflichkeit in Führung zu gehen, scheiterten aber am guten Gästetorhüter. In der 15. Minute brachte Marcel Czauderna die Hildesheimer nach einer Flanke von Daniel Bertram in Führung. Fünf Minuten später drückte Benedikt Lambrecht einen Rückpaß vom Marcel Czauderna über die gegnerische Torlinie. Leider wurde das korrekt erzielte Tor vom Schiedsrichter nicht anerkannt. Dafür gelang den Gästen in der 25. Minute der Ausgleichstreffer und gingen in der 35. Minute nach einem Eckball in Führung.

Nach dem Seitenwechsel drückte der 1. JFC AEB weiter. In der 55. Minute erzielte Sebastian Bettels nach guter Vorarbeit von Marcel Czauderna das 2:2. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn die Gäste konnten eine Standardsytuation zum 2:3 nutzen. Danach setzten die Gäste alles auf eine Karte und erarbeiteten sich einige Torchancen, doch das hohe Risiko wurde leider nicht belohnt. Mit Glück und Geschick brachten die Gäste aus dem Norden den knappen Vorsprung über die Zeit.

"Die Zuschauer sahen ein sehr gutes und spannendes Jugendspiel", resümierte Trainer Stephan Grebe nach der Begegnung. "Trotz knappen Niederlage können wir mit unseren Spielern zufrieden sein. Sie haben fußballerisch überzeugt und gegen einen guten Gegner über die gesamten 90 Minuten das Spiel gemacht, hatten mehr Ballbesitz und Torchancen. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen. Heute fehlte aber leider das Quentchen Glück".