Menu

Bezirkspokal: U19 marschiert souverän in Runde 2

Auch die anderen AEB-Teams sind in der ersten Runde erfolgreich

Die erste Hürde ist genommen. A-, B- und C-Junioren des 1. JFC AEB Hildesheim erreichen im Bezirkspokal die nächste Runde.

Die U19 siegte am Samstagnachmittag beim Bezirksligisten DJK Blau-Weiß Hildesheim dank einer konzentrierten Leistung souverän mit 7:2 (3:1).

Den Torreigen eröffnete Marco Czauderna in der 14. Minute, DJK konnte in der 21. Minute ausgleichen. Das 2:1 schoß Marcel Czauderna, der einen Freistoß von der Strafraumgrenze direkt verwandelte. In der 31. Minute erzielte Tom Mierisch, nach glänzender Vorarbeit von Neuzugang Philip Schmidt, das vorentscheidende 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Für die endgültige Entscheidung sorgte nach dem Seitenwechsel dann Marco Czauderna mit dem 4:1 (52.), wieder auf Vorarbeit von Philip Schmidt. Das Offensivspiel des 1. JFC AEB blieb auch in der zweiten Halbzeit beweglich, dazu kam viel, viel Spielfreude. Nur die Chancenauswertung stimmte nicht ganz. Nachdem die Platzherren auf 4:2 verkürzen konnten (55.), gelang Thorben Steinke (75.) dann aber doch mit einem plazierten Schuß das 5:2. Erneut Marco Czauderna (79.) und David Steinmeyer (85.) stellten den 7:2-Endstand her.

U19-Trainer Detlef Beulshausen: „Wir haben den Zuschauern heute ein gutes Spiel gezeigt. Der Schlüssel zum Erfolg lag in unserer hohen Passsicherheit – auch in Drucksituationen haben wir immer die richtige Lösung gefunden. Eine Folge des intensiven Trainings. Ohne Fleiß kein Preis!"

Erfolgreich im Bezirkspokal waren auch die B- und C Junioren des 1. JFC AEB. Die U17 besiegte in Hameln auf ungewohnten Kunstrasen die JSG Halvestorf-Herkendorf 4:2, die U15 im Alfelder Hindenburgstadion den SV Alfeld 3:1.