Menu

U19-Hallenturnier des JFV Süd 2014 in Lamspringe

Die A-Junioren des 1. JFC AEB waren am Wochenende in Lamspringe beim gut besetzten und hervorragend organisierten Hallenturnier des JFV Süd 2014 aktiv.

Durch die kurzfristige Absage von Arminia Hannover beschloß das AEB-Trainerteam spontan, die entstandene Lücke zu füllen und in beiden Gruppen gegen den JFV Northeim, VfV 06 Hildesheim, SV Alfeld, TuSpo Petershütte, SV Einbeck, FSV Sarstedt und zwei Teams des Veranstalters JFV Süd anzutreten.

Das Turnier beendeten die jungen AEB-Kicker als Vierter. Verdienter Turniersieger wurde der JFV Northeim, gegen den AEB in der Vorrunde 3:3 unentschieden spielte.

AEB-Coach Detlef Beulshausen resümierte: "Hallenturniere sind für uns bekanntlich zusätzliche Traningseinheiten und deshalb haben wir auch keinen Moment gezögert, die Spiele von Arminia Hannover zusätzlich zu übernehmen. Wir wissen, daß wir unseren Jungs damit schon einiges zugemutet haben, mußten sie doch eine Gesamtspielzeit von 120 Minuten bewältigen, 48 Minuten mehr als die anderen Mannschaften. Jeder der schon unter ähnlichen Bedingungen Hallenluft eingeatmet hat, weiß was das für die Spieler bedeutetet.

Erwschwerend kam noch hinzu, daß sie mehrfach zwei Spiele direkt nacheinander absolvieren, also 24 Minuten quasi durchspielen mußten. Verständlich ließ bei ihnen die Kraft zum Turnierende etwas nach. So konnten sie im Spiel um Platz 3 einen 3:1-Vorsprung nicht über die Zeit bringen und mußten zwei Gegentore zum 3:3 hinnehmen. Das abschließende 9-Meter-Schießen konnte der SV Alfeld für sich entscheiden.

Insgesamt sind wir mit dem Kraftakt unser Spieler sehr zufrieden. Sie haben durchgehalten und Charakter gezeigt. Einziger Wermutstropfen ist die Verletzung von Torwart Erik Eisenburger in der Vorrunde. Seit Wochen in bestechender Form, fehlte er, obwohl von Timon Krolop als Feldspieler ordentlich vertreten, in der Endrunde in einigen Situationen natürlich. Wir hoffen, daß er bis zur Endrunde der Futsal-Bezirksmeisterschaft am kommenden Sonntag in Neustadt wieder fit ist und bedanken uns bei Carsten Grove und Lothar Mathiebe für die vielen Einsatzmöglichkeiten bei diesem schönen Turnier".

Das AEB-Team: Erik Eisenburger, Nils Kaune, Benedikt Lambrecht, Marius Grebe, Philip Schmidt, Marco Czauderna, Marcel Czauderna, Mario Beulshausen, Lucas Bürger, Sebastian Bettels, Timon Krolop und Daniel Bertram