Menu

U19 gewinnt Hallenturnier in Sehnde

Den A-Junioren des 1. JFC AEB gelingt ein erfolgreicher Start ins Neue Jahr.

Mit einem 2:1-Erfolg im Finale gegen den Turnierausrichter, TSV Germania Haimar-Dolgen, wurden die Landesliga-Kicker ihrer Favoritenrolle gerecht.

Mit zwei Siegen, 4:0 gegen Germania Grasdorf und 2:0 gegen Deister Süntel United, starteten die Hildesheimer gut in das Turnier. Im dritten Spiel unterlagen sie Marathon Hannover trotz fußballerischer Überlegenheit knapp 2:1. Durch einen 2:1-Sieg gegen Haimar-Dolgen II qualifizierten sie sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale.

Dort setzten sich die AEB-Kicker des Jahrgangs 1997 gegen den OSV Hannover, der zuvor alle Spiele gewonnen hatte, mit 5:1 durch. Das zweite Halbfinale gewann Haimar-Dolgen I gegen Marathon Hannover souverän 4:1.

Das Spiel um den dritten Platz gewann der OSV  gegen Marathon deutlich 6:0.

"Das Hallenturnier des TSV Haimar-Dolgen war hervorragend organisiert", lobte Teammanager Dietmar Lambrecht den Veranstalter und zeigte sich mit dem Auftreten seiner Mannschaft sehr zufrieden: "Der nicht ganz einfachen Wechsel zwischen Futsal und herkömmlichem Hallenfußball ist den Spielern recht gut gelungen".

Das AEB-Team: Erik Eisenburger, Nils Kaune, Benedikt Lambrecht, Marius Grebe, Marco Czauderna, Mario Beulshausen, Lucas Bürger, Lukas Celnik, Yannik Starcke, Sebastian Bettels und Jannik Biesen.